dies und das

Schwimmen läuft wieder. Aktuell wechsel ich mit Musik und Hörbuch ab – und suche da noch die passende Mischung – denn mit Musik schwimm ich doch mehr Bahnen als ohne, nur Musik ist aber langweilig, nur Hörbuch irgendwie aber auch.

*****

Ich überlege ob ich mir ab nächsten Monat nach dem Theratermin donnerstags ein Falafel-Dürüm gönnen soll. Denn da bin ich danach eh immer alle und direkt dort gibt es einen der beiden besten Dönerbuden Göttingens.

*****

Heute Abend noch Gebetskreis – ist aber auch ok so.

*****

Wochenende ist als ruhiges, gemütliches geplant – denn ich merke dass ich immer noch etwas mehr mache als gut für mich ist.

*****

Mittwoch war ja Arzttermin und wir haben das Medikament gegen das RLS umgestellt, da ich mit dem alten schon seit Monaten nicht mehr richtig „abgedeckt“ war – und die letzten Wochen war ich dann morgens deshalb oft wach (dazu kommt dass die kleine Maus sich auf zuckende Beine unter der Decke auch sehr stürzt – könnte ja eine Riesenmaus sein oder ähnliches). Mit dem neuen ist es schon jetzt deutlich besser – hoffe das bleibt so.

*****

Jetzt hab ich heute extra das Faschierte aufgetaut weil ich am Wochenende von MaggiFix diese Ofenkartoffeln machen wollte (diese Würzmischung teilen – einen Teil mit Faschiertem vermischen und kleine Bällchen formen und den Rest mit etwas Wasser und Öl mit Kartoffelspalten und Paprikastücke vermischen – alles aufs Blech und ab in den Ofen – superlecker und einfach) – und stelle dann fest, dass ich die gar nicht mehr hab – jetzt hab ich Bolognese gemacht – gibt es also Spaghetti die nächsten Tage.

*****

Ich muss dringend einen neuen Küchenmülleimer kaufen – warum bitte gibt es mit 25-30 l nur so teure? Die normalen Müllbeutel sind für diese Größe – da muss es doch auch Eimer für geben, die man auch schließen kann.

*****

Mit dem Homöopathen gesprochen und ich werde das aktuelle Mittel jetzt erstmals morgens und abends nehmen (bisher nur abends). Mal sehen ob es was bringt. Es soll aktuell das „einlassen können“ unterstützen – was natürlich hauptsächlich die Thera betrifft.

*****

Mein Betreuer wird jetzt doch bald weg sein – mündlich gab es schon eine Zusage, ab wann soll er nächste Woche erfahren und dann bekommt er wohl auch den Vertrag. Ersatz ist aktuell keiner in Sicht – im Moment schieb ich das alles noch – irgendwie ist grad eh alles schwierig genug.

*****

Am Mittwoch hatte ich diesen Gehstock im Sanitätshaus abgeholt (und das war ein Akt – echt – Kundenfreundlichkeit war da ein Fremdwort, dabei ist das sonst bei denen echt anders).  Ziel ist ja nach wie vor bis Ende des Jahres die Krücken los zu werden und der Stock ist ja im Moment noch nicht aktuell, dazu ist mein Handgelenk nicht stabil und fit genug – aber daran wollen wir ja in der Physio jetzt arbeiten, dazu brauch ich ihn auch schon jetzt. Am Wochenende laufen noch besondere Krücken ab, da ich für meine Ersatz suchen muss. Ich hab jetzt welche mit ergonomischen Griffen und da ich als Zwischenschritt mit einer Krücke los will (und meine Knie sich immer brav abwechseln mit zicken), brauche ich da noch eines mit anatomischen Griffen, die ich dann eben links und rechts nehmen kann – wie ich es brauche.

Der Kompromiss war, dass ich mir eines verordnen lasse und das andere selbst kaufe – und ich hab mich für die Krücke entschieden. Also drückt mir die Daumen dass ich die bekomme, weil die schon deutlich besser sind als die „normalen“.

*****

Highlight diese Woche: am Di das erste Mal die ganzen drei Stockwerke ohne Krücken sowohl rauf als auch runter geschafft! Mir ist schon klar dass das im Moment die Ausnahme ist – aber es ist trotzdem ein tolles Gefühl :).

 

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf dies und das

  1. Violine sagt:

    Du schaffst schon gut was weg. Finde ich immer wieder stark.
    Ganz, ganz liebe Grüsse.
    Und danke für alle Deine Beiträge auf meinem Blog. Einfach schön, dass es Dich gibt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.