Trainingsprotokoll 5. Kalenderwoche 2011 – 37. Woche

Ich versuche mich regelmäßig zu bewegen und um mir selbst nicht zu viele Ausreden zu gönnen notier ich das wöchentlich hier.

Aktuell geplant: 3x die Woche zum Schwimmen und einmal Ergometer oder etwas anderes (Tischlerei, Physio, Spaziergang usw) – somit mind. 4x die Woche Sport. Für jedes weitere Mal hab ich dann in den Folgewochen einen Joker. Außerdem mind. 2 Ruhetage (möglichst Sa und So – und zusätzlich nach Möglichkeit Do, da ich da Thera habe, danach brauche ich Ruhe).

Alle 3 Monate (12 Wochen) werde ich mich belohnen wenn ich mind 10 der 12 Wochen durchgehalten habe.

Meine letzte Woche:

Tag geplant Sportart Dauer Intensität Sonstiges
Mittwoch Schwimmen
60 Min
Schwimmen 45:44 Min
50 Bahnen á 25 m
1,1 km
durchschn. EF ?
Donnerstag
Freitag Schwimmen
60 Min
Schwimmen 60:19 Min
64 Bahnen á 25 m
1,6 km
durchschn. EF 75

Samstag Ruhetag
Sonntag Ruhetag

Montag Tischlerei

Schwimmen
Tischlerei

Schwimmen
1 Stunde

30:57 Min
36 Bahnen á 25 m
0,9 km
durchschn. EF 70
ging mir psychisch nicht gut, daher kürzer
Dienstag Physio
25 Min
Phyiso 30 Min
Trampolin
Stepper
Beinpresse

*

Woche gesamt Ergebnis
Gewicht diese Woche – 0,2 kg
Gewicht gesamt – 9,1 kg
verfügbare Joker
0
durchgehalten 11/11 von 12 W

*

* Effizienz beim Schwimmen laut Poolmate:

Der Effizienz-Index wird anhand der Zeit und zurück gelegten Strecke pro Armzug berechnet. Wenn die Effizienz zunimmt, sinkt der Index

weniger als 30 ….. hervorragend- professioneller Athlet
30 – 40 ……………. sehr gut
40 – 50 ……………. überdurchschnittlich
50 – 70 ……………. durchschnittlich
mehr als 70 ……………….. unterdurchschnittlich

Dieser Beitrag wurde unter Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Trainingsprotokoll 5. Kalenderwoche 2011 – 37. Woche

  1. Rennfrosch sagt:

    Was macht eigentlich dein Ergometer? Vielleicht gerade zur Zeit eine blöde, weil unwichtige Frage, aber ich frage mich das jetzt schon eine ganze Weile (und lese schon eine Weile länger bei dir mit). Habe ich den Zeitpunkt, an dem du das Ergometer ausrangiert hast verpasst? Mit deinem Sportprogramm bist du ja bewundernswert konsequent, also wird das gute Stück wohl nicht „einfach nur so“ nicht mehr genutzt.

    • Ilana sagt:

      Herzlich Willkommen 🙂

      Der Ergometer steht immer noch vor dem Fernseher 🙂 – damals war das mit dem Schwimmen ja unklar bzw. auch finanziell nicht möglich 3x die Woche – zumindest ob das auf Dauer geht. Außerdem muss ich es jedesmal fahrtechnisch organisieren, da ich Busfahren nicht schaffe – im Moment dient er mehr als „Mahnmal“ – denn Schwimmen ist mir lieber – aber ich weiß auch, wenn ich nicht mind 3x gehe muss ich auf den Ergometer :). Wobei so langsam könnte auch Nordic Walking wieder in Frage kommen als Alternative.

      Abgesehen davon hab ich sonst außer einem Schwingsessel (und einem Hocker, den aber die Katzen als Aufstiegshilfe benutzen) keine Sitzgelegenheit in der Wohnung 🙂 – und aus dem Schwingsessel komm ich nicht mehr hoch.

Kommentare sind geschlossen.