auch gut

Auf gut Glück losgefahren – zwar nicht den Pfarrer, aber den Schlüssel bekommen (naja mit bisschen Überreden) und dann erstmal die Mappen sortiert. Dabei im Schrank ware Notenbuchschätzchen gefunden die sogar dem Gebetskreis gehören 🙂 – also gibt es auch genug Liedernachschub.

Bis auf eine Kopie sind die Mappen jetzt auch vollständig, auch wenn wir nur noch 6 Stück haben (vor einem Jahr hatte ich 10 gemacht, 1 haben wir verschickt – hmm). Ich hatte ja immer zwei Mappen hier – meine und eine als Kopiervorlage bzw wenn wir mal wieder den falschen Schlüssel kriegen und an unsere nicht rankommen, eine hat glaub ich A. – nun ja – ist halt so.

A. rief ich nochmal an – sie konnte nicht – und so stand ich dann mit einem alleine da, der auch schnell die Flucht ergriff (unter drei Leuten kommt der nämlich nicht) – auf K. hab ich noch eine Weile gewartet, weil der wohl im Gottesdienst war – aber dann hab ich auch dicht gemacht und bin nach Hause gefahren.

Kam mir eigentlich ganz gelegen – weil eh nicht fit.

Nach Hause gekommen fiel mir siedend heiß ein, dass ich ja das Brot im Ofen hatte! Gott sei Dank hab ich nur so einen Miniofen, der eh höchstens 60 Minuten läuft – aber so einen Moment war da doch Panik da – normalerweise lasse ich außer Licht nichts an wenn ich weggehe und in der Küche schon gar nicht (ein kleiner Brand reicht mir da – danke). Das Brot ist natürlich nicht ganz durch, aber schon fast abekühlt – also lass ich es jetzt so – roch aber lecker :).

Jetzt – nochmal mails gecheckt (weil gehofft, dass vom Thera noch was kommt) und kurz D angerufen (AB) und jetzt dann ins Bett – Wecker für morgen Schwimmen ist gestellt – mal sehen ob ich das auch durchhalte und vor allem ob mein Chauffeur auch auftaucht (hab nämlich nur eine sms geschickt wann und wenn ich nix höre gehe ich davon aus dass es klappt – ob er das Handy aber anhat – werd ich morgen sehen).

Und da grad wieder heftige Schmerzen wegen Sodbrennen – gibts jetzt noch die Medis und ab ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.