heute

… ist also wieder einmal ein schwierigerer Tag.

Gefühle sind im Hintergrund da – mal bricht die Traurigkeit oder die Einsamkeit in den Vordergrund – deutlich, anstrengend, mühsam, auch wenn die Intensität nicht so hoch ist – eher als stünde ich mit den Füßen bis zu den Knöcheln im Wasser – immer wieder mal auch im trockenen, doch dann spüre ich die Nässe nur wieder um so deutlicher wenn sie wieder da ist.

Und mittlerweile ist das nicht einfach eine Abkühlung oder angenehm, wie es ja auch sein könnte, sondern unangenehm, die Füße runzelig, und kalt und ich bin müde und möchte mich hinsetzen, obwohl ich doch nur dem Wasser entfliehen möchte.

Ich werde gleich in die Ambulanz fahren, da ich noch Unterschriften brauche und dann in die Tischlerei gehen – hoffentlich haben die auch irgendwas für mich zu tun.

Danach geht es zum Schwimmen – in der Hoffnung durch das wirkliche Wasser das obige Bild (und damit hoffentlich auch die Gefühle) wieder zur Seite drängen zu können.

Es ist nicht so, dass es sehr schlimm ist oder so – es ist schon auszuhalten, auch ganz gut – aber es ist sehr anstrengend und mühsam heute.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.