warten

Thera hat sich immer noch nicht gemeldet. Das Schlimme für mich dabei ist nicht mal dass er nicht angerufen hat, sondern dass ich es fast erwartet hatte. Er ist grade bei den „ich melde mich dann“ irgendwie sehr unzuverlässig. Mir ist klar, dass er eigentlich frei hat und er mit damit entgegenkommt – aber mir wäre lieber er würde sagen: geht nicht – als sagen er meldet sich dann und dann und tut es dann nicht.

Das hatte ich ihm auch schon mal gesagt – aber irgendwie klappt das mit diesen Telefonterminen mit ihm einfach nicht.

Wäre er mein regulärer Therapeut hätten wir damit ein echt großes Problem, weil Zuverlässigkeit mir sehr wichtig ist. Aber da es „nur“ die Urlaubsvertretung ist – finde ich es schade, aber werde das nicht mal groß ansprechen.

Ich werde aber in Zukunft einfach schauen dass wir diese Telefontermine erst gar nicht ausmachen – denn diese Warterei tut mir nicht gut – ganz und gar nicht gut.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf warten

  1. liv sagt:

    Ich glaube, Versprechnungen zu machen und sie dann nicht einhalten, ist mit das Schlimmste was es gibt.
    Vor allem, wenn es die Seele – das Not-lebens-wenige betrifft.

    Lieben Gruß von Liv-Gisa.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.