dies und das

Heute war ein „Schutzengeltag“ – war gar nicht so einfach die passenden Sprüche zu finden, da ich die Empfänger ja nicht so gut kenne. Aber es hat Spaß gemacht und jetzt muss ich sie nur noch auf die Reise schicken (spätestens am Mittwoch).

***

Diese Woche fällt die Betreuung ja aus und ich merke, dass mir das gar nicht so klar war – ich meine theoretisch schon, aber ich ertappte mich dann heute dabei zu planen wann wir Einkaufen fahren und wie ich alles so organisiere – und dabei fiel mir dann ein, dass er ja gar nicht da ist. Und ich fürchte um die Wohnung – dabei ist die im Moment soweit eigentlich ok.

***

Gestern habe ich die ersten Monster für die Wand ausgedruckt (scheitere dann aber beim Zuschneiden, das muss ich irgendwann mal nachholen).

***

Als Werbegeschenk von Pearl eine Waage bekommen (von den Möglichkeiten ausgewählt) und die zeigt zwischen 0,2 und 0,5 kg mehr an als die alte. Beide sind konstant mit dem Gewicht was sie anzeigen, nur die Unterschiede sind eben unterschiedlich. Bis Di wird die alte noch stehen bleiben und dann sehe ich weiter.

***

Ich hab heute weder was gescheites gegessen, noch genug getrunken. Eine Schüssel Haselnusseis war Frühstück und Mittagessen, ein paar Nektarinen (3 glaub ich) Snack und Abendessen. Eigentlich wollte ich zum Abendessen ein Schweineschnitzel mit Kartoffeln und Kaisergemüse machen.

Eigentlich, weil die Tigerkatze das Schnitzel geklaut hat und im hintersten Winkel unter dem Bett sich darüber hermachen wollte. Mit Besenstil Katze vertrieben und Schnitzel hervorgeschoben – aber natürlich ist das jetzt nicht mehr essbar für mich (zumal der Boden unter dem Bett  – nun ja – ist halt unterm Bett und nicht grade sauber genug um vom Boden essen zu können.

Mich wundert nur, dass die Piratenkatze nicht mitgemacht hat.

Aber entsprechend fiel das Abendessen dann aus, weil auf Kartoffeln und Gemüse ohne Schnitzel hatte ich keine Lust (hab aber grade ein neues aus der Tiefkühle geholt und somit gibt’s das morgen als Mittagessen.

***

Psychisch – hmm – geht wieder – das gestern war schon heftig, doch heute ist eher das „abgeschalten“ sein – ist auch ok so.

Körperlich – eher ein Graus und ich vermute die Hormone dahinter, das würde auch die Intensität der Gefühlsausbrüche der letzten Tage erklären

Kräftemäßig – geht es wieder, wenn ich aber Termine außerhalb habe, merke ich das auch deutlich.

***

Nächsten Samstag gebe ich nochmal Computernachhilfe (und muss mich da unbedingt noch ein paar Sachen schlau machen). Ich mag H. – und mache das sehr gerne. Stimmbildung haben wir nicht gemacht – und das war auch gut so, hätte ich gestern eh abgelehnt.

***

An dem „ab 16 – 17 Uhr Computer aus“ muss ich wohl noch arbeiten – deutlich.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.