dies und das

immer noch müde, aber es hält sich in Grenzen

***

Hunde haaren mehr als Katzen – oder es fällt mir mehr auf, sie lassen einen auch nicht alleine auf die Toilette – trotzdem mag ich Hunde. Das Rausgehen klappt gut – wenn das Gehen nicht so recht geht, werden eben Bällchen geworfen. Heute Abend wird sie wieder abgeholt (bedeutet eine Runde haben wir noch zu Laufen) – und irgendwie find ich das schade. Die Zeit ist sehr schnell vergangen.

***

Katzen und Hund vertragen sich jedesmal besser – immerhin wurde der Hund diesmal nicht einmal von der Tigerkatze in der Ecke festgesetzt und die nähern sich schon auch mal auf 30 cm an.

***

Psychisch geht es mir immer noch sehr gut – und das freut mich sehr. Schmerztechnisch ist es im Rahmen, das Knie das schon seit einer Woche Theater macht (und wo der Phyiso vom Miniskus ausgeht)  zickt weiter, auch wenn es für 2 Tage mal besser war, aber mit Krücken klappt das alles schon ganz gut

***

Das Schwert der Wahrheit – ich gebe auf. Auch im dritten Teil geht es immer wieder mal um das was mich im zweiten schon so gestört hat – auch wenn ich sonst das Buch nicht so schlecht finde – scheint es einfach nichts für mich zu sein – ich kann mich damit einfach nicht anfreunden – mit diesem „aufzwingen“ – das irgendwie ständig Thema ist.

***

Ich merke, dass die Erlebnisse der Kindheit wieder mehr Raum einfordern – aber es ist immer noch im Rahmen – von daher werde ich das jetzt so beibehalten, dass ich bis zum Urlaub des Theras Ende August eher die Sachen später aufgreifen und erst danach wieder die Kindheit – und im Prinzip geht es darum mich dann der Mutter zu stellen – da tut mir noch ein bisschen „Schonfrist“ ganz gut glaub ich.

***

Kann mich grade nicht so durchringen das Mutismus-Buch (Gesichter des Schweigens von B. Hartmann) zu lesen –  es war ausgemacht dass ich das bis Ende August lese, aber irgendwas in mir will nicht – und so werde ich das erstmal lassen.

***

Der regelmäßige Sport scheint jetzt endlich auch auf das Gewicht Auswirkungen zu haben – das war ja die ersten 2 Monate Frust – weil ich trotz fast jeden Tag Sport und gesunder Ernährung einfach nicht abnahm, manchmal sogar etwas drauf hatte. Seit drei Wochen geht es jetzt aber kontinuierlich runter – und das obwohl diese Wochen essenstechnisch eher ungesund waren (und diese Woche auch eher wenig Sport, doch ab Mo geht es dann ja wieder los). Das find ich grad wirklich klasse.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.