sonderbare Wesen

Die Tigerkatze faucht und knurrt seit zwei Tagen ihr Spiegelbild an, die Piratenkatze findet es hingegen äußerst interessant und guckt immer hinter den Spiegel wo der Rest der Katze bleibt. Letztere fand das heute aber nicht mehr so toll – wenn die doofe Katze sich nicht zeigen will, soll sie es halt lassen.

Doch die Tigerkatze ist eisern – immer wieder rennt sie zum Spiegel um davor zu sitzen und fauchen und knurren – wenn ich mich näher läuft sie weg (bevor man mich im Spiegel sieht 😉 ) – wenn es ihr zu viel wird – läuft sie weg – nur um wenige Minuten später doch wieder magisch davon angezogen zu werden – erneut zu fauchen und zu knurren – was mittlerweile sowohl der Piratenkatze als auch mir nicht mal mehr einen müden Blick wert ist (gestern guckte die Piratenkatze immerhin noch jedesmal ob sie sich jetzt auch verteidigen muss).

Aber etwas hat sich geändert – gestern fand die Tigerkatze das noch viel bedrohlicher und war deutlich ängstlicher – so mit zaghaften Versuchen mal draufzuhauen und sich nicht trauen (Pfote blieb aber in der Luft) und so, hinschnuppern und zu fauchen und knurren usw – heute sitzt oder steht sie nur davor um zu fauchen und knurren.

Was macht sie wohl wenn der Spiegel endlich mal aufgehängt wird (was er wird, wenn ich endlich weiß wo – im Moment überlege ich ihn an die Tür mit diesen Thesa-Power-Strips zu pappen).

Morgen kommt ja P. – ein neues Fauchobjekt (und leider ist die Tigerkatze da auch ganz fies – nichts mit direkten Angriffen – aber der große Hund – wird einfach so nach und nach in einer Ecke festgesetzt – gerne aus großer Entfernung – sich immer gaaaaaaanz beiläufig wo anders hinsetzen und der armen P. sämtliche Fluchtwege abschneiden, die wiederum hat vor der Tigerkatze einen Riesenrespekt – während die Piratenkatze ihr einfach aus dem Weg geht).

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu sonderbare Wesen

  1. Manuela sagt:

    Ist schon eigenartig, wie unterschiedlich Katzen auf Spiegel reagieren. Ich hatte auch mal eine Katze, die hat sämtliche Spiegel ignoriert, auch wenn sie bis zum Boden gingen 🙂

    Diese Power Strips kann ich übrigens nicht empfehlen, bei mir fallen die immer ab.

    Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir,

    LG Manuela

  2. Ilana sagt:

    Danke für den Tip mit den Powerstrips – dann spar ich mir das – die sind ja eh so teuer.

    Die Tigerkatze faucht immer noch – obwohl der Hund mittlerweile hier ist und sie nun nicht so recht weiß wen sie als erstes anfauchen soll 😉

Kommentare sind geschlossen.