Übernommen

Gestern abend wurde sehr deutlich, dass ich mich übernommen habe.

Schon beim Schwimmen merkte ich das, zog aber meine 60 Minuten durch – danach der Einkauf gab mir den Rest. Angefangen hat es ja schon am Freitag – der Großwaschtag – da merkte ich abends ja schon – ich hab mich übernommen.

Doch statt dann Ruhe zu geben war ich Samstag Schwimmen (was mir auch sehr gut tat) – nur ein Ruhetag am Sonntag (inkl. Ergometer) und der volle Montag – waren einfach zu viel.

So viel, dass ich wegen der Überforderung dann heulend im Bett lag.

Schon kurz nach acht hab ich dann geschlafen – und bin auch heute nicht fit.

Daher muss ich schauen dass ich das diese Woche einigermaßen hinbekomme – denn am Wochenende kommt der Hund – und da fällt die Ruhe dann auch weg.

Lichtblick: endlich scheint sich der Sport zu lohnen, die letzten beiden Wochen waren essenstechnisch eher ungesund und dennoch geht das Gewicht endlich runter – die ersten 7 Wochen oder so – bewegte sich da ja nicht so viel – und auch häufiger mal ins plus, dabei war ich in denen mit dem Essen ziemlich brav.

Mal sehen ob ich es in der Tischlerei gleich etwas ruhiger angehen lassen kann. Nervensägen-Patient ist ja nicht mehr da 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Übernommen

  1. Artista sagt:

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für heute…

    Herzlichst
    artista

  2. Ilana sagt:

    Danke – psychisch geht es auch ganz gut – nur körperlich bin ich grad wieder ziemlich am Limit. Das wird schon 🙂

Kommentare sind geschlossen.