mehr tot ….

…. als lebendig – grade.

Phyiso war superanstrengend, der Großeinkauf  – obwohl heute nur eineinhalb Stunden – normalerweise brauchen wir drei – einfach nur zuviel.

Die Läden waren dabei aber schön leer – das war richtig angenehm – so war heute beim Einkaufen auch die Angst gar nicht so im Vordergrund – mal eine nette Erfahrung.

Grade eben die Tiefkühlsachen weggepackt – die Butter muss ich noch suchen und dann wird nur noch die langersehnte Wassermelone aufgeschnitten (und vielleicht noch ein bisschen Galiamelone – oder Nektarine?) – und dann ein Buch und Schluss für heute – nicht mal auf Eis hab ich Lust (aber tiefgekühlte Kirschen vielleicht).

Und irgendwie finde ich es doof, dass im Sommer die Kartoffel so teuer sind – damit fällt ein Hauptnahrungsmittel für mich weg – und ich muss schauen was ich stattdessen essen könnte.

Außerdem den Bruder endlich angeschrieben wegen dem Knödelbrot – da warte ich noch auf Antwort (kann aber sein, dass er grad in Urlaub ist) – denn das fehlt mir wirklich sehr (und da ich gefragt wurde ob ich für eine Feier eine große Menge Semmel- und Tiroler Knödel machen könnte – wäre das eine große Hilfe wenn ich nicht erst das Weißbrot klein schneiden müsste – je nach dem ob mein Bruder mir das schicken kann – und wann – werde ich zu- oder absagen – denn ich kann die auch nicht alle auf einmal machen – sondern werde die dann nach und nach machen und einfrieren – ist dann auch für die einfacher, weil sie je nach Bedarf auftauen und kochen können – und ich könnte es anders eh nicht machen).

Mir tut grad alles weh – der Rücken und die Beine sind jenseits von gut und böse (und da nach der Physio das rechte Knie zickte, war das vielleicht auch der Grund, warum ich auf dem Laufband leicht humpelte – obwohl ich da gar nicht wusste warum – muss ich nächste Woche mit M. mal kurz ansprechen – wäre für mich nicht neu, dass ich während der Phyiso die Schmerzen nicht wirklich wahrnehme).

Es gibt jetzt nur noch ein Schmerzmittel und dann die Melone (auf die ich mich schon seit Tagen freue! – deshalb hab ich auch fünf gg – einmal Wasser und viermal Galia – das sollte die nächsten Tage reichen, wobei ich morgen vielleicht noch eine Wasser- mitnehme).

Stieg Larsson ist ausgelesen – und echt klasse – mal sehen was ich dann heute Abend anfange (gleich mal im Büchereikonto schauen ob da was vorbestellt ist, das ich bald zurückgeben sollte)

Dieser Beitrag wurde unter Grenzen, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.