Grenzen

Es fällt mir schwer zu akzeptieren, dass mein Körper grade nicht mehr kann.

Heute werde ich das Trainingsprogramm nicht machen können – schlicht weil ich mich kaum noch rühren kann.

Leider löst das irgendwo in mir Chaos aus – mir war ja schon die letzten Tage klar, dass da noch was anderes dran hängt und das tobt grade – auch wenn ich es nicht zu fassen kriege (und ehrlich gesagt weiß ich gar nicht ob ich das grade will).

Auch die Tischlerei morgen muss ich absagen, es macht keinen Sinn, da ich wegen der Schmerzen eh nichts machen könnte.

Im Moment hab ich da grad Mühe nicht durchzudrehen – die Aufräumaktion heut Vormittag und dann nochmal die Sauerei mit dem Mittagessen – war einfach zu viel, wenn man bei jedem Schritt Sterne sieht und jede Bewegung Übelkeitswellen auslöst – hab ich keine Wahl mehr – zwar ist es auch von der Kraft und Energie her nicht grade klasse, doch aushebeln tun mich im Moment die Schmerzen.

Dabei war das Wochenende recht gut – ich habe es geschafft wirklich Ruhe zu geben und auch etwas aufzutanken. Dennoch kenne ich den Auslöser und weiß, dass sich das die nächsten 2 Tage nicht ändern wird, dann aber hoffentlich wieder besser wird. Tröstet mich jetzt im Moment grad wenig – wenn ich sehnsüchtig auf den Ergometer blicke und doch weiß, dass ich froh sein kann, wenn ich aus der Hängematte wieder rauskomme ohne aus den Latschen zu kippen.

Ich bin dann für heute also weg – werde mich erinnern tief durchzuatmen und dagegen ankämpfen damit ich nicht in die Verzweiflung und Wut verfalle, die da in mir tobt.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Grenzen

  1. Artista sagt:

    Ich finde es immer etwas beruhigend, wenn man den Auslöser kennt….das macht es nicht so undurchsichtig und unsicher….

    Wünsche dir das du bald wieder zu Kraft kommst…

    Herzlichst
    artista

  2. Ilana sagt:

    Naja so hundertprozentig bin ich nicht, hab aber die Vermutung, dass die Hormone grade den „Rest geben“ – ansonsten halt die Überforderung. Es wird schon wieder.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.