neuer Mitbewohner?

Alltag: Piratenkatze kommt mit Maus. Ich spring nicht gleich auf, weil die Maus sehr tot aussieht. Bis ich 10 Sekunden später die Piratenkatze am Regal rumschnüffeln – und ich die Maus nicht mehr sehe.

Also erstmal Maus hinter diesem Regal hervorlocken – mit Besen usw – und sehe sie links neben mir an der Wand entlang rauslaufen – doch die Katzen sitzen rechts – und kriegen nichts mit – als ich sie darauf hinweisen wollte – war die Maus schon wieder weg.

Offensichtlich geht es der doch nicht so schlecht.

Eine Stunde habe ich das Biest jetzt gesucht – zwei Räume kommen in Frage – denn der letzte Blickkontakt war kurz vor der Tür zum Schlafzimmer – keine Ahnung wo das Biest ist – keine Ahnung wie schnell die wo hin kam, gefunden hab ich sie nicht und die Katzen liegen gelangweilt herum bzw sind sauer weil ich ihnen Hausarrest verordnet habe (denn die Piratenkatze wollte wohl schon Nachschub holen, wo ihr doch Speedy Gonzales entwischt ist). Übrigens war das eine meiner Lieblingssendungen als Kind – da nur so nebenbei.

Speedy ist offensichtlich nicht nur schnell, sondern auch clever – denn nach über einer Stunde haben die Katzen immer noch keine Spur aufgenommen (ok, die eine liegt im Kratzbaum und schmollt und die andere jammert am Fenster weil sie raus will – deren Aufmerksamkeit ist also etwas abgelenkt).

Und ich sehe schon irgendwo eine halb verrottete, zum Himmel stinkende Maus, die hier die Luft verpestet aber nicht gefunden wird (alternativ eine Maus die sich versteckt und fies grinst weil sie uns alle ausgetrickst hat – Speedy Gonzales life – und diesen gelben Hut seh ich auch).

In diesem Sinne sagt hier der neue Mitbewohner (hoffentlich auf Zeit):

¡Arriba! ¡Arriba! ¡Ándale! ¡Ándale!

Und für all jene die mit Speedy Gonzales nichts anfangen können: ihr habt was verpasst!
Es ist eine Figur der Looney Tunes, war in den 70er und 80er Jahren eine beliebte Serie mit dem Namen: Die schnellste Maus von Mexiko

.

der deutsche Titelsong:

einige Folgen in Spanisch (?) – Englisch (versteht man aber auch ohne Spanisch- oder gute Englischkenntnisse)

Und da ich jetzt für diesen Post auch noch viele Folgen von Speedy Gonzales angesehen habe ist wieder eine gute Stunde um – die Katzen schlafen und „mein“ Speedy wurde noch nicht gesichtet.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.