auf geht’s!

Ich muss dringend etwas tun – sportmäßig. Nordic Walking fällt ja zur Zeit weg, weil ich plötzlich dann nicht mehr kann und beim Laufen ja erstmal wieder zurück muss. Kleinere Runden zu Laufen ist irgendwie unbefriedigend. Und natürlich bereue ich – wie erwartet – die Entscheidung Anfang des Monats was die Lebensmittelwahl angeht, denn ich hab zugenommen – aber das war ja klar.

Aber damit bin ich mit dem Gewicht wieder an einem Punkt, an dem mehr als nur dringend was passieren muss.

Doch auch sonst fehlt mir ein Sportprogramm – als Ausgleich.

Ich warte ja immer noch auf mein neues Ergometer – das sollte nächste Woche geliefert werden (da muss ich dieses WE noch anrufen, bisher erreich ich aber niemanden).

Dann ist geplant jeden Tag Sport zu machen. Für jede Woche gibt es zwei Joker – die kann ich einsetzen um das Sportprogramm ausfallen zu lassen – ob nun weil ich keine Lust habe oder es einfach wegen irgendwelcher Termine grade nicht geht. Wenn ich am Ende eines Monats eine best. Anzahl von Jokern über habe (im Moment hab ich 4 Stück im Auge), werde ich mir etwas besonderes gönnen. Soweit die Planung.

Um uns gegenseitig zu motivieren machen Ariadne und die Wortsucherin mit – wir wollen jeweils donnerstags in den Blogs berichten wie es mit unserem jeweiligen Sportprogramm so läuft.

Wirklich anfangen kann ich erst wenn der Ergometer da ist – also auch mit einem gezielten Programm, doch egal wann der im Endeffekt kommt, am Montag geht es für mich los. Deshalb erst am Montag, da als Alternative zu Hause grade nur das Aerobic-Programm zur Verfügung steht und mein Knie das noch nicht mitmacht – ich gönne dem jetzt diese zwei Tage noch als Auszeit – dafür werde ich ein paar Übungen für die Arme und Schultern machen, sozusagen als „Einstieg“ bevor es dann richtig mit Programm los geht.

Nächste Woche sollte auch das Knie wieder fit genug sein und dann gibt es keine Ausreden mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.