guter Tag

Heute war ein guter Tag, schön ruhig und friedlich – auch innerlich (körperlich leider nicht ganz so gut, aber es gibt ja Schmerzmittel).

Gleich werde ich mich in das bereits vorgewärmte Bett zurückziehen und ein paar Stunden lesen – darauf freue ich mich schon. Abendessen ist heute entweder Joghurt und Banane oder ich mach später die Reste von gestern warm – mal sehen.

Ich liebe diese Zeit – so zwischen 16 und 17 Uhr  dann hier den Tag beschliessen, kein Telefon, kein Fernseher, kein Computer, nur noch Bücher, Musik oder Hörbücher und den Tag ausklingen lassen (meist wird dabei gelesen und nächste Woche ist der nächste große Büchereikampftag geplant, also muss ich alles noch auslesen was so hier ist – vor allem die ganzen 1. Bände, damit ich weiß ob ich die Folgebände holen soll) bis es dann Zeit zum Schlafen ist.

Aktuell übrigens „Das Erbe der Runen“ von Monika Felten – Teil 2 „Die Feuerpriesterin“ – den 1. Teil hab ich gestern beendet – im 2. Anlauf, im 1. kam ich in die Geschichte gar nicht rein und hab nach ein paar Seiten aufgehört – das war vor ein paar Wochen. Vor wenigen Tagen hab ich dem Ganzen nochmal eine Chance gegeben und den Prolog ausgelassen (bzw. erst später gelesen) – und hab dann auch „reingefunden“. Sicher keines der Bücher die ich nochmal lesen werde, aber doch so fesselnd, dass ich sehr gut vorankam und 2 oder 3 Tagen ausgelesen hatte. Teil 2 und 3 liegen hier schon bereit.

Ein Tag für den ich sehr dankbar bin.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.