Thera heute – Teil 4

Jetzt: müde – un(d)endlich müde und trotz Heizung und Co – kalt.

Die – hoffentlich – Ausläufer des Sturms säuseln hier noch rum – werden weniger – nicht mehr dieses Zerren an einem, mehr das „umschmeicheln“ (wobei ich hoffe, dass das nicht nur eine trügerische Pause ist, in der er nur noch mehr Kraft sammelt).

Vorbei ist es noch lange nicht – es war erst der Anfang – und erst die Zeit wird zeigen, ob dieser Anfang – wenigstens für den Moment – reicht – es muss noch einiges sortiert werden – doch nicht jetzt, nicht heute – irgendwann die Tage.

Die Betreuung – immer noch in Gefahr – aber irgendwie anders – leider fühlt es sich eher so an, als wäre sie für den Moment noch mehr in Gefahr – doch da kann ich heute nicht weiter machen – und deshalb wird das jetzt erstmal geschoben – morgen ist auch noch ein Tag.

Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.