was es mit den Kerzen auf sich hat

Immer wenn meine Gedanken bei jemand besonderen verweilen, zünde ich eine Kerze an und lege unter diese Kerze ein Kärtchen mit dem Wunsch für den dieses Licht steht.

Entstanden ist das vor vielen Jahren – damals gab es eine Aktion, man sollte am Abend für jedes Opfer eines Missbrauchs eine Kerze ins Fenster stellen.

Doch es waren zu viele Kerzen, ich wusste nicht mehr welche für wen stand – und deshalb hab ich Kärtchen darunter gelegt – mit dem Namen drauf.

Das reichte mir nicht – ich wollte nicht, dass der Einzelne in der Masse „untergeht“ – und so überlegte ich mir für jeden, was ich ihm wünsche – wofür diese Kerze stehen soll – in der Dunkelheit – sie soll ein Licht sein, wenn der Betroffene das Licht nicht mehr sehen kann, nicht mehr daran glauben kann – soll es dennoch irgendwo ein Licht geben, das nur für ihn brennt.

Wenn ich die Möglichkeit habe, zünde ich für jedes Licht zu Hause auch eine Kerze in der Kirche an.

Mittlerweile zünde ich sie sehr viel gezielter an – und verweile dann auch eine Weile dabei – bei jedem einzelnen.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf was es mit den Kerzen auf sich hat

  1. Artista sagt:

    Liebe Ilana,

    das ist eine sehr schöne Geste, die du da gestaltest…wunderbar, wie sensibel du mit Menschen umgehst.

    Dir wünsche ich heute einen Sonnenstrahl – nur für dich.
    Herzlichst
    artista

  2. Ilana sagt:

    danke dir artista – es kommen wieder hellere Tage – für uns beide

  3. wortsucherin sagt:

    Ich finde diese Idee einfach wunderschön.
    Ich wünsche dir einen angenehmen Tag,
    liebe Grüße
    wortsucherin

  4. hexenherz sagt:

    das mir gerade sogar ein paar tränen ins auge getrieben… ich zünde auch manchmal eine kerze an, wenn es jemandem ganz schlecht geht… wenn du nichts dagegen hast, dann übernehme ich diese sache mit den kärtchen, ich finde, das ist eine ganz wunderbare idee. hoffentlich geht es dir bald besser! alles liebe.

  5. Ilana sagt:

    danke auch euch – und ariadne – du darfst es gerne übernehmen 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.