heute …

… war ein sehr guter Tag!

Mit dem Betreuer hier ein bisschen rumgewuselt – morgen machen wir die Böden, die Phyiso war heute sehr aufbauend und mal ausnahmsweise nicht schmerzhaft, das Paket das weg musste ist auf dem Weg und der Brief an O2 unterwegs (die haben nämlich meine prepaid-Sim-Karte gesperrt und ich will mein Restguthaben).

Die Sonne schien und es war heiß (sehr heiß), aber mit Wind gut auszuhalten.

Und ich muss meine Jacke umräumen (von Übergangsjacke in Sommerjacke und dafür ein Wolljäckchen in den Rucksack packen für alle Fälle).

Zum Abendessen gab es Kaiserschmarrn (leider leicht angekokelt, aber dennoch lecker) und ich überlege noch ob ich mir ein paar Sauerkirschen hole oder ob ich doch keine mag heute).

Gelesen wird grade „Die Waldgräfin“ von Dagmar Trodler (irgendwie ja schon ein arg gruseliges Buch – achja – das Bernstein-Teleskop hab ich nicht fertig gelesen – irgendwie war nach der ersten Hälfte die Luft raus, mir das ganze zu unheimlich und irgendwie blieb für mich keine Frage offen – damit Spannung raus – und nur unheimlich wollte ich nicht – so schenkte ich mir die letzten Seiten) – da hab ich Band 2 und 3 auch noch hier liegen.

Seit dem Theratermin gestern gelingt mir das genießen erstaunlich oft und gut – und das ist gut so!

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.