Und wieder mal die Dampfwalze …

… von jetzt auf gleich und mit aller Wucht – eine Bilderflut, der Körper fühlt was damals passierte – undefinierbar – ohne erkennbaren Grund oder Auslöser.

Skills griffen – sogar erstaunlich schnell – es dauerte nur ein paar Minuten – und ich bin völlig ausgepowert und groggy. Körperlich am Ende, psychisch nur noch müde.

Durchgerüttelt, durchgeschüttelt, fassungslos und durcheinander – so fühl ich mich grade.

Die Bilderflut riss Türen auf, die Gedanken versuchen zu fassen, was grad passierte, was für Türen so aufgerissen wurden.

Ausgelaugt und müde – und Angst vor der nächsten Runde, denn wirklich sicher zu sind die Türen grade nicht.

Also „Notprogramm“ : bewusst drauf achten mir Gutes zu tun, mir was zu gönnen – Schwimmen werd ich wohl trotzdem gehen, danach mit dem Betreuer einkaufen wird vielleicht zu den Tiefkühlkirschen ein Eis mit nach Hause bringen.

Dabei wähnte ich mich sicher, fühlte mich stabil, gut – hatte das mit den Ärzten geschafft und war sogar ein bisschen stolz auf mich…

Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen, Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.