eigenartig

Am Anfang vom Thera-Termin hatten wir noch 2 Minuten zu überbrücken bis der Tee fertig war. Ich hatte heute die Nordic Walking Stöcke mit – wenn ich keine Treppen laufen muss klappt es ohne Krücken ganz gut – und da ich nicht wusste ob ich danach eine Nordic Walking Runde drehen will – hatte ich eben die Stöcke mit.

Er fragte mich ob die die Krücken ersetzen sollen und ich sagte nein – erklärte kurz warum ich die mit hab und er fragte nach den Schmerzen.

Das war irgendwie total eigenartig, ich kann darüber hier schreiben, aber nicht mit jemanden reden – schon gar nicht mit dem Thera. Vor ein paar Monaten hatte ich mal gesagt, dass wir das regelmäßiger machen sollten – über die körperl. Beschwerden, die Schmerzen reden – eben weil ich es nicht kann – aber irgendwie wussten wir dann auch nicht was da reden – er wusste davon eigentlich nichts, weil ich nie was gesagt hatte, doch das war nach einem Termin auch erledigt.

Das heute war jedenfalls sehr eigenartig und mir auch sehr unangenehm – nur sollte es das nicht sein, vor allem hatte er ja nur nach den Krücken gefragt – nicht mal eine Minute haben wir darüber gesprochen.

Es ist einfach – eigenartig – wenn das Thema wird – so geht es mir schon beim Arzt – ja selbst wenn ich hier davon schreibe – ist das immer mit einem unguten Gefühl gekoppelt – dieses „jammer nicht rum“, das da in meinem Kopf gleich anspringt – obwohl ich weiß, dass ich da eh viel zu wenig Rücksicht drauf nehme.

Ich hab es weder in der mail an ihn erwähnt noch hier als ich über die Thera schrieb – nicht weil es unwichtig oder nebensächlich war – sondern weil ich es damit wieder zum Thema machen müsste – aber es ist wichtig – und deshalb hol ich es jetzt nach – sowohl hier, als auch in einer mail (mal sehen ob ich die auch abgeschickt kriege).

Dieser Beitrag wurde unter Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.