heute

Der heutige Tag ist wieder diese Tag zuviel frei – bis gestern Abend hat es noch gut getan, heute kehrt schon wieder Langeweile ein – ständig fernsehen ist fad, aufräumen mag ich aber auch nicht und was ich sonst so tun könnte ist auch mit einem „hmm – mag nicht“ belegt.

Ich brauche die Tage ohne Termine dazwischen weil sonst alles zu viel wird – aber mehrere am Stück – das fällt mir immer ziemlich schwer.

Dabei geht es mir jetzt nicht schlecht – nur weiß ich nicht recht was mit mir anzufangen – die Sachen die ich machen könnte erscheinen zu anstrengend oder unattraktiv, die Sachen die machen möchte (Schwimmen oder so – aber das fällt heute wegen Feiertag aus) – sind nicht möglich, mich mit jemanden treffen krieg ich fahrtechnisch nicht organisiert.

Und so werde ich mich jetzt auf eine Nordic Walking Runde begeben – Hauptsache raus und irgendwas tun, bevor die Stimmung ganz kippt und die Vergangenheit die Chance wittert, da den Fuß in die Tür zu stellen (denn aktuell kann ich diese Tür ziemlich gut zuhalten).

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf heute

  1. shekaina sagt:

    mir geht das auch immer so. wenn ich z.b. jeden tag einen arzttermin habe, dann fühle ich mich sehr schnell überfordert, aber mit totalen „leerzeiten“ kann ich auch nicht wirklich umgehen…finde es gut, dass du dich dann bewegst, denke, dass das doch sehr gut tut bei sowas.

  2. Ilana sagt:

    Das Wochenende brauch ich frei – und ideal wäre auch unter der Woche Mi oder Do noch ganz frei – ich brauche solche Leertage – oder zumindest dann Tage wo ich nur morgens früh was habe und den Rest frei – ich brauche mehr Erholung als der „Durchschnitt“ – deutlich mehr – und da darf kein Termin mehr sein an dem Tag – sonst kann ich die freie Zeit nicht recht nutzen.

    Aber mehr als 2 Tage hintereinander sind schon schwieriger – dabei hatte ich die gar nicht so – am Samstag war ich ja unterwegs und hatte dann den Hund der Freundin – aber es waren zu viele freie Tage zu nah beieinander 🙂

    Bewegung brauche ich auch – schon allein schmerztechnisch, nur so kann ich mir meine Mobilität, die eh schon stark eingeschränkt ist, erhalten – und in mir steckt halt irgendwo eine Sportlerseele – ich brauche die Bewegung auch – sonst fällt mir die Decke auf den Kopf 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.