gerettet

Um 14:07 wurde die Maus quietschlebendig in die Freiheit entlassen – Katzen haben immer noch Hausarrest – so für eine halbe Stunde, dann dürfen auch die wieder raus.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf gerettet

  1. psychoMUELL sagt:

    zum Glück :-).
    Meine Katzen kann ich hier nicht raus lassen, die würden nicht lange leben :-(. Große Straße direkt vor der Tür.

  2. Ilana sagt:

    Meine sind das von klein auf gewohnt – wobei eine könnte man auch nur drinnen halten – die Piratenkatze allerdings mutiert zum Monster wenn sie nicht ab und an raus kann.

    Aber für die Maus bin ich auch froh 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.