Müdigkeit

So langsam nervt sie – diese ständige bleischwere Müdigkeit – schon morgens damit aufstehen, sich durch den Tag schleppen, mittags dann einbrechen und hinlegen, noch müder wieder aufstehen und dann wieder bis zur Schlafenszeit am Abend wieder rüberhangeln.

Zwischen den Nickerchen bin ich zu kaum was zu gebrauchen, die Erdanziehungskraft scheint alles zu Boden zu ziehen, schon das Heben des Armes ist schwer – das ist es auch was so nervt – dass ich einfach nichts gebacken kriege.

Und für den Fall dass das vom Nichtstun kommt (das ich diese Woche wirklich häufig eingehalten hab) – werde ich nächste Woche wieder das normale Programm machen – sonst fällt mir hier die Decke auf den Kopf.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Müdigkeit

  1. LexX Noel sagt:

    Nicht so viel „nerven“ lassen von, dann wird es eher schlimmer.

  2. Ilana sagt:

    Ja damit hast du sicher recht – ist nur leider nicht so leicht.

  3. LexX Noel sagt:

    @Ilana Kannst Du aber lernen, sofern Du das willst. Mich persönlich „nervt“ so ein Zustand nicht mehr, denn ich akzeptiere diese „Auszeit“ (so nenne ich es mal) einfach und gestehe mir das auch selber zu. 😉

  4. Ilana sagt:

    @LexX Noel
    Naja – die „Auszeit“ hatte ich mir ja davor genommen ;-). Mir geht es eher darum dass ich damit im Moment nicht so recht umgehen kann – was mir sonst eher schon gelingt. Aber auch in Ruhe fühlt es sich nicht „gut“ an – weil da eine Unruhe ist – die raus will – das geht zur Zeit aber nicht. Diese Koppelung Unruhe und bleierne Müdigkeit ist einfach sehr anstrengend. Aber ich sitz nicht den ganzen Tag da und schiebe Frust – es ist eine Momentaufnahme :).

  5. LexX Noel sagt:

    Momentaufnahme, genau so ist es, gute Erkenntnis. 🙂

    Sofern ich die Unruhe davon überzeugen kann, das selbige zwar jetzt nicht raus kann dafür aber später, geht es eigentlich immer zu sehr gut. Die Unruhe verschwindet und kehrt dann zurück, wenn die Müdigkeit weniger wird, um mir wieder neue Kraft zu geben. 😉

    Der Weg ist das Ziel.

  6. Ilana sagt:

    @LexX Noel
    Na dann hab ich noch ein Stück auf diesem Weg zu gehen – meine Unruhe lässt sich das nämlich nicht so einfach sagen, aber dafür gibt sie sich dann mit Kleinigkeiten zufrieden, die ich auch hinbekomme – meistens jedenfalls. Ist ja keine „psychische“ Unruhe (die hört auch meistens auf mich) – sondern eher eine körperliche – könnte aber auch vom RLS kommen (Restless Legs Syndrom), das braucht bei mir auch so einen Grundumsatz an Bewegung und der ist aktuell nicht wirklich gegeben – aber ich denke ich hatte auch zu viel freie Zeit diese Woche – das war insofern gut, weil ich raus kam aus dem Gefühl immer hinterher zu hinken und mich auch wieder auf die Termine nächste Woche freue – und ich hab durchgehalten und mich nicht in die Theorie gestürzt – von daher ein Erfolg 🙂

    Aber ich bin auf dem Weg 🙂

  7. LexX Noel sagt:

    Auf dem Weg, unterwegs. 😉

  8. Ilana sagt:

    🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.