und wieder gut …

Dem Zeigefinger geht’s wieder gut – vor 2 Minuten etwa – von jetzt auf gleich – klack und es ist wieder ok – war wohl einfach nur verhakt.

Über bleibt nur der „Grundschmerz“ in sämtlichen Fingergelenken und die den zig anderen die der Körper so hat – Zehen, Fußgelenke (ganz schlimm!), Knie (weniger als erwartet), Finger, Handgelenke, Ellenbogen und Schultern. Der Rücken auch – aber das ist ja was anderes.

Als Kind – da erinner ich mich noch gut – hatte ich oft Schmerzen in den Fußgelenken – grade wenn ich lange in der Kälte war – beim Schifahren oder so – und ins Warme kam. Es schien keinen Grund zu geben, aber sie taten wirklich weh. Dann mit 13  hieß es ich muss das Schifahren lassen – weil die Knie schon starke Abnutzungserscheinungen zeigen würden – damals taten sie einfach ständig weh, ich hatte immer und immer wieder Schleimbeutelentzündungen und was weiß ich alles.

Dann kam eine Weile jedes Jahr was dazu – die Zehen, die Finger, Handgelenke, Ellenbogen usw – doch die letzten 2 Jahre etwa war Ruhe (davor war wirklich jedes Jahr etwas mehr). Im Herbst hakte die Schulter – beim Schwimmen irgendwie verrenkt hab ich halb heulend M., den Physiotherapeuen angerufen ob er mich zwischenschieben kann – konnte er und nach drücken (sehr großes AU!), bewegen und massieren – ging es erst schlechter und am nächsten Morgen war es aber auch wieder recht gut. Dann passierte es immer häufiger, dass die Schulter zickte – doch meist nur wenige Tage.

Bis vor ein paar Wochen kaum noch Pausen waren. Die letzten 2 Wochen war es dann deutlich schlimmer – allgemein – zu nass, zu kalt – ein Schub ausgelöst  – der auch ein Stück weit die körperliche Schwäche mitbrachte (Gott sei Dank nur wenig!) – und klar wurde, die Schultern gehören jetzt wohl dazu.

Vermutlich gehören sie schon ein paar Wochen länger dazu, aber es dauert immer etwas bis ich das für mich „akzeptieren“ kann – bis dahin blend ich das immer sehr aus und weiger mich da einfach es zu „benennen“ irgendwie.

Aber dem Finger geht es wieder gut!

Hmm – eigentlich wollte ich ja nur schreiben, dass ich wieder mit meinem 10 Fingern tippen kann – aber offensichtlich ist der Schmerz aktuell grad wieder mehr Thema für mich (und schon merke ich da in mir das Stimmchen das trotzig „will nicht!“ ruft – so wie die lieben netten kleinen 2 Jährigen – sollte mir vermutlich mal wieder Gedanken machen wie ich damit besser umgehe)

Jetzt werde ich mal meine Katzen einsammeln gehen, damit ich das Fenster wieder zu machen kann (ist nämlich kalt so mit offenem Fenster und ich hab auch kein Interesse mehr an weiteren Mäusen und Co).

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.