gut und halb gut

Gestern kam ja die mail, dass sie meine Schuhe rausgeschickt hätten. Heute waren sie da – vorhin sind sie angekommen.

5,70 Versandkosten aus Österreich und ein Tag für die Zustellung – da kann man innerhalb D kaum mithalten 🙂

Das ist er:

Der Schuh „Carina“ von der Fa. Lackner aus Kitzbühel

Der 38er Schuh – ähm – ja passt grade so – aber ist ein bisschen klein, der 39er immer noch etwas eng – auf dem Bild sieht der Schuh klasse aus, in Natura auch (auch wenn ich mir mehr Profil bei der Sohle gewünscht hätte, aber dafür gibt’s ja eingebaute Spikes).

An meinen Füßen sieht der Schuh nicht mehr so toll aus wie auf dem Bild – denn oben brauch ich gar nicht zu binden, da ist es schon eher eng – ohne binden aber angenehm – aber da ich eh immer die Hose drüber habe, ist das auch nicht so das Problem. Der Grund warum ich dennoch überlegte ob ich ihn nehme ist, dass ich ihn gesamt eher schmal finde, also auch die Sohle und ja das Profil auch deutlich unter den Erwartungen lag, andererseits ist er für kurzes Tragen schon bequem und das Schöne – er ist sehr viel leichter als der aktuelle, der schon nach 10 Minuten die Füße höllisch schmerzen läßt.

Leider hat der linke Schuh in der passenden Grösse im Futter über dem Zeh eine Falte – die sich auch nicht gradestreichen ließ.

Ein Anruf bei Lackner (kann ich echt empfehlen, sind tolle Schuhe!) und ich soll sie zurückschicken, sie würden das prüfen und reparieren bzw. tauschen (die machen die Schuhe ja noch selbst).

Die Versandkosten für die Retoure ist dann doch 10 Euro mehr – aber das wusste ich ja vorher. Aktuell werden sie grade zu einem Paketshop gebracht, der 1-4 Tage Lieferzeit für Österreich angibt – und gehen damit auf die Reise zurück.

Ich gehe davon aus, dass ich dann nächste Woche meine neuen Winterschuhe habe (und sie hoffentlich dann erst Ende des Jahres brauchen werde).

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.