grr

Kaum achte ich wieder deutlicher und mehr was ich esse – schon sind ein paar Kilos mehr drauf – kann ja wohl echt nicht sein – bis vor 10 Tagen etwa hab ich echt ungesund gegessen und hätte es durchaus verstanden – und hab es sogar erwartet – dass ich zugenommen habe. Doch die Waage sagte: nein.

Jetzt esse ich wieder gesund, fettarm usw – und hab plötzlich deutlich mehr drauf. Ich wollte mich ja nicht wiegen, aber ich fühlte mich nicht wohl, aufgedunsen und die Hose sitzt enger usw – hatte das Gefühl schwerer zu atmen usw. Und verstand es nicht – weil die „ungesundes Zeug essen“-Wochen waren ja vorbei.

Pustekuchen – zugenommen – und nicht zu knapp. Damit bin ich auch wieder auf einem Gewichtslevel, der mir eher Panik bereitet.

Ja ich weiß, dass mein Stoffwechsel spinnt und gesundes Essen keine Garantie ist usw. Neu ist, dass die Kilos erst nach 2 Wochen auf der Waage auftauchen.

Ebenso klar ist, dass mir die Bewegung fehlt – schon die letzten 2 Wochen bin ich da unruhig und will eigentlich nur raus und laufen – aber wir haben Schnee – und das schaffe ich einfach nicht.

Schwimmen ist finanziell erstmal nicht drin – daher bleibt es bei einmal die Woche für eine knappe Stunde, wobei ich da nicht die Ausdauer trainieren kann, denn Schwimmen ist nicht – dafür ziehe ich konsequent meine Übungen durch (und ja auch die fallen schwerer wie mir die letzten beiden Male auffiel).

Das frustet mich grade.

Dieser Beitrag wurde unter Grenzen, kleine Schritte, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.