beschäftigt

So wie es aussieht werde ich demnächst nun wirklich zu wordpress wechseln – den Blog gibt es schon und auch auf dem Server ist soweit alles ok – ich bin noch dabei den Blog anzupassen – also Theme auszuwählen und diesen so zu gestalten wie es für mich dann gut ist – das gestaltet sich im Moment aber schwieriger als Gedacht (tja ohne CSS-Kenntnisse ist das auch etwas schwieriger, ein Theme dann so anzupassen wie man es will – gibt es eigentlich Leute die das für Geld machen würden – und wenn ja – kostet das viel?)

Außerdem warte ich immer noch auf die Freigabe einer best. Grafik, die ich gerne verwenden würde im Header (werde aber die nächsten Tage erstmal einen „Ersatz“ gestalten – sobald mal klar ist, welche Hintergrundfarbe es werden soll 🙂 ).

Ja – das Ganze ist ein bisschen Flucht – aber im Moment brauch ich diese Pause einfach. In der Thera geht es aber normal weiter – und mit etwas Glück schaffe ich es morgen endlich mal die Krippe fertig zu machen (schon oft genug angekündigt hätte ich das ja).

Von daher – mir geht es zur Zeit ganz gut – ich bin schwerst beschäftigt hier mit Layout-Geschichten für den neuen Blog.

Freigeben und endgültig wechseln werde ich dann, wenn auch die neue Domain freigeschalten ist, damit ich nicht zweimal verlinken muss 🙂 ( da muss ich noch die Bestätigung wegschicken).

Die Entscheidung fühlt sich im Moment gut an – kann aber auch daran liegen, dass es mich jetzt wieder eine Weile beschäftigen wird – einarbeiten usw geht bei mir nicht so „nebenher“.

Endgültig werde ich das erst wissen, wenn ich gewechselt und so nach und nach alle Funktionen gefunden und erobert habe.

Und wenn ihr jemand wisst, der ein Thema anpassen kann (geht um Farben und Breite der Sidebar und Textseite) – das auch nicht allzuviel kostet – dürft ihr mich gerne anmailen :-).

Ansonsten werd ich mich da wohl einfuchsen – hinkriegen werd ich das schon irgendwie (die komischen Seiten, die im Headerbild gezeigt werden bin ich immerhin schon losgeworden 🙂 ).

Das hat man halt davon, wenn man alles eigen haben will (das war schon hier bei blogger ein Problem damals).

Eigentlich mag ich das – wenn ich mich da reinfuchsen muss usw – zur Zeit bin ich nur grad wieder etwas ungeduldig :-).

Wenn es also hier für ein paar Tage ruhiger wird, bedeutet das nur, dass ich am anderen arbeite und dafür bald ein neues „Outfit“ da sein wird.

Von daher ist das mein aktuelles „Projekt: Blog“ – oder so ähnlich.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Projekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.