Kundenhotlines oder lifeblogging oder so

Wie es scheint ein ewiger Quell des Ärgers.

Ich überlege ja immer noch auf WordPress umzustellen – hatte das dann erst probieren wollen – bei einem Anbieter, der das kostenlos anbietet – doch da funktioniert es nicht – ich soll da was runterladen – und was weiss ich.

Also hab ich mich entschieden mal bei meinem Internetanbieter anzufragen, welches der vielen Angebote ich denn dann wählen muss (1 & 1 – die bieten auch einen Blog an – aber den will ich ja nicht – ich will WordPress installieren können und sonst nichts) – und weil ich das auf deren Seite nicht rausfinden kann und auch mit googeln nicht weiterkam – dachte ich – ich ruf mal bei der Kundenhotline an und frage nach – in der Abteilung Tarifwechsel.

Was soll ich sagen:

1. Versuch wurde nach 16 Minuten und 49 Sekunden warum auch immer abgebrochen (bis dahin die schöne Warteschleifenmusik und -ansagen)
2. Versuch – dauert mittlerweile schon wieder 18:28

Und alle paar Sekunden dieses „einen Moment ich verbinde sie weiter“ – kurze Pause – und „momentan sind alle Berater in einem Gespräch“ (und dem „dieser Gesprächsabschnitt ist für sie wieder kostenlos“ – heißt das ich zahle da für jeden Versuch der Verbindung zum Berater? ).

Ganz ehrlich – es reicht langsam

PS: nach 21 Minuten abgebrochen, ich war einfach nur noch wütend

nach etwas „abkühlen nochmal versucht und diesmal nicht „Tarifänderung“ ausgewählt sondern unter Tarif „Sonstiges“ – und was soll ich sagen – nach 6 Minuten hatte ich jemanden am Apparat.

Dieser wiederum meinte nach meiner Anforderung „nicht 1&1 Blog, sondern eigene WordPress-Installation“ erstmal nur, dass er sich erkundigen würde und mir Musik auf den Hörer legen würde in der Zeit – nun ja – das ist schon wieder 4 Minuten her (aber wenigstens nicht mehr diese ständigen „einen Moment ich verbinde sie“ usw.)

Oh – während ich das „usw.“ schrieb kam er wieder ans Telefon – mit der Aussage, dass ich dafür einen eigenen Vertrag abschließen müsste – auf meine Frage hin, dass es ja darum geht – nur welches der 4 angebotenen WebHosting-Pakete die Grundlagen bietet für die eigene WordPress-Installation – war er überfragt – suchte dann immerhin knapp 10 Minuten auf der Seite herum (zusammen mit mir) – und dann zu sagen, dass er davon keine Ahnung hat wenn er ehrlich ist (immerhin!) – und dass ihm ein Weiterverbinden jetzt auch zu einfach wäre und er sich deshalb nochmal erkundigen würde – ich warte also wieder mit der Musik im Ohr.

3 Minuten Musik mittlerweile ( ein Hoch auf die Telefone die das anzeigen – sonst könnte ich das hier ja gar nicht dokumentieren, denn auf die Uhr sehen vergess ich immer) …

6 Minuten Musik mittlerweile …

8 Minuten und er spricht wieder mit mir – meinte, der Kollege sagt, es wäre das Homepage Perfect (also die teuerste Variante) – weil ich da alles anpassen kann – aber die anderen bieten wohl die Vorraussetzungen auch (?) – übrigens konnte er mir das nicht erklären – weshalb ich jetzt wohl nochmal anrufen muss – und zwar die Hotline für Neu-Kunden – in der Hoffnung, dass die wissen, was die einzelen Pakete können.

Aber hey – er war genervt, aber nett oder so – und ich hab ja Zeit (oder so) …

Ich werde jetzt also gleich mal die Neu-Kunden-Hotline anrufen!

nur 4 Minuten gewartet und eine Minute gesprochen: die meinte ich bräuchte den Virtual-Server für 9,99 im Monat – wollen die mich veräppeln? Auf die Frage ob eines der anderen 4 Pakte das anbietet kam ein klares: NEIN! (als Nachtrag – ein weiterer Anruf einige Zeit später ergab wieder diesen HompagePerfect-Tarif als Antwort).

Hmm – soweit so gut – ich weiß aber dass es geht, weil das ja ein paar Leute haben – nur wie find ich die und kann die fragen? Eine Seite fand ich, aber da heißt es auch nur den billigsten zu nehmen (und davon gibt’s zwei – eben diesen 1&1-Blog und 1&1 Fotoalbum) – seufz.

Mittlerweile ist es 14 Uhr – und mir reicht’s – wird wohl nicht 1&1 und hab ein paar andere zur Auswahl – mal sehen – erstmal bleib ich also hier bei blogger.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.