immer noch Futter

Zum Kochen hab ich immer noch keine Lust – also werde ich mich heute einfach sehr ungesund ernähren – ich werd mir Pommes in den Ofen schmeißen (oder vielleicht mach ich doch das Fett im Topf heiß – mal sehen) – denn irgendwas Warmes brauch ich heute schon noch – sonst bin ich wieder mitten in der Nacht wach.

Wobei – wenn ich eh schon das Fett heiß mache – ich hätte Lust auf gebackene Apfelringe – dazu müsste ich auch alles da haben.

Von daher – wie gut dass ich das Blog hier habe, sonst wäre ich jetzt auf diese Idee beim Schreiben nicht gekommen.

Ich werd jetzt also gebackene Apfelringe machen und mich dann mit einem guten Buch zurückziehen (naja oder mit dem Buch in das ich noch reinfinden muss – ein sehr eigenartiges – mal sehr interessant, dann wieder total abgedreht und eigenartig)

Hmm – ich hab auch noch Bananen – gebackene Bananen mit Honig – yammy.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf immer noch Futter

  1. alphabordercollie sagt:

    Du hast ja mal leckere Pläne. Aber auf Pommes mit Mayo hätte ichjetzt auch Lust. Muss mir mal für nächste Woche ne Einkaufsliste schreiben bzw erstmal schaun, was ich überhaupt noch zuhause hab.

  2. Ilana sagt:

    Statt Pommes gab es gebackene Apfelspalten und weil ich keine Küchenrolle mehr hatte und ich die deshalb nur einzeln essen kann (was ich natürlich erst feststellte, als sie fertig waren) – gab's dann doch Kartoffeln mit viel Zwiebeln.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.