schnarch

Schon gestern war ich so unglaublich müde – da dachte ich noch, dass es an der doch „kurzen“ Nacht lag (wobei so kurz war sie nicht von etwa 1 oder halb zwei bis halb 11 oder so) – oder am späten Aufstehen.

Gestern war es dann vielleicht 10 als ich einschlief – die Nacht war auch ok – und doch – ich bin unendlich müde.

Sowohl körperlich als auch psychisch.

Der Vorteil: da denk ich dann auch nicht mehr groß – es ist einfach ein in den Tag hineinleben – von daher ist es abgesehen von der Müdigkeit gefühlsmäßig nicht schlecht.

Gut möglich dass ich das durchbrechen könnte, indem ich einfach irgendwas mache. Raus gehen geht nicht, aber man kann ja auch in der Wohnung was tun, die Küche wär nicht schlecht.

Mal sehen ob ich das nachher mache.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.