oder eben nicht

Schwimmen war ich nicht – denn der Taxiunternehmer hat mich versetzt (und dann auch noch angelogen – was ziemlichen Ärger für ihn und mich bedeutete) und so war ich eine halbe Stunde zu spät.

Also hab ich das Schwimmen gestrichen, mich vom Betreuer früher abholen lassen und nun bin ich wieder zu Hause.

Immerhin: ich bin draußen gewesen, ich bin auf Schnee gelaufen und hab es überlebt!

Und wieder zu Hause erstmal Spikes UND Schuhe aus – lieber lauf ich mich nassen Socken rum als nochmal hier wegen dem Schnee(wasser) zu rutschen.

Angst.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.