Allerlei

Schmerztechnisch bei 5-6 (scheint aber langsam eher die 5 zu werden), die Spitzen nur noch bei 7 (nur wenn ich unvernünftiges machen will werden’s auch mal 8). Sieht so aus als hätte ich Glück gehabt – denn oft folgt auf die Schmerzwelle dann die Kraftlosigkeit und Schwäche – und die find ich immer schwieriger auszuhalten – hoffe dass das nicht doch noch kommt.

Die Katze geht tatsächlich raus (scheint ja auch die Sonne) – die zweite sitzt aber nur am Fenster (und wehe ich will es zu machen) – ich friere – aber: die Katze geht raus (heißt das nun, dass ich heute Nacht kein Gekeife und Geschreie ertragen muss, weil das arme Tier so unausgelastet ist, dass es die zweite Katze ständig überfallen muss?).

Tischlerei war heute eher entspannt – ich hab die ganze Zeit dafür gebraucht um die Kleinteile aufs Holz zu zeichnen (dann mit Stichsäge ausschneiden traute ich mir nicht zu – dazu ist mein Körper eindeutig zu verweigernd grade – nächste Woche dann) – außerdem waren heute alle außer einem wieder da – hat was und war nett.

Thera war gut – verkrampfter Anfang, weil der Termin erst sehr spät anfing und ich nichts wusste – da komm ich immer schlecht mit klar – doch dann wurde es richtig gut. Ich bin heilfroh, dass er wieder da ist.

Ich bin über Schnee gelaufen – freiwillig (naja eher bewusst als Angsttraining) – aber es ging – offensichtlich komm ich mit festgetretener Schneelage besser klar (Spikes greifen da super) als mit so halb Schnee, Matsch, Eisflecken auf dem Asphalt.

Habe endlich die Hose aus der Näherei geholt (sollte dort gekürzt werden) – nachdem ich das jetzt 2 Wochen jedesmal vergessen hab.

Mit irgendjemanden vom Schwimmbad telefoniert – da gab es gestern Ärger, weil ich die Poolnudeln dort gelassen hab (wurde vor eineinhalb oder zwei Jahren mal mit denen abgesprochen) – gestern wurde ich angesprochen und sollte das mit Hr. W. klären – den ich heute angerufen hab. Er will das jetzt mit dem Team besprechen und klären und mich dann anrufen und mir Bescheid geben. Die Alternativen: keine oder sie leihen mir welche (was eigentlich auch nicht möglich ist) oder ich kann meine weiterhin im Schrank lassen. Ehrlichgesagt hoffe ich sehr dass es nicht „keine“ wird – denn dann kann ich meine Übungen knicken – dazu brauch ich diese Teile und jedesmal mitschleppen geht nicht.

Mit dem Betreuungsverein telefoniert und mitgeteilt, dass ich mit W. erstmal weitermache, das freute den Koordinator. Er will sich trotzdem die Tage mal melden, weil er sich nochmal mit mir unterhalten möchte – mehr Interessenhalber. Bin ja gespannt ob es wirklich dazu kommt. Offensichtlich hat jetzt der andere Betreuer dort aufgehört (und er hat immer noch einen Schlüssel von mir – da kümmert sich der Koordinator jetzt drum).

Das Katzenstreu, das ich bei der letzten Bestellung vergessen habe und deshalb bald alle ist, ist: ausverkauft! Nächste Lieferung wird erst Ende Jänner erwartet – Klasse – mal sehen mit was ich meiner lieben Asthmakatze das Katzenklo füllen werde (das Alternativstreu hat leider neuerdings Duft mit drin und fällt damit wohl flach – müsste aber noch Reste von alten Lieferungen haben).

Morgen ist Physio und dann holt mich der Betreuer dort ab und wir machen was in der Wohnung (die immer noch aufgeräumt ist! – da muss ich mal sehen was wir machen könnten), am Donnerstag dann fahr ich mit ihm zur Bücherei und evt. Einkaufen (ich sollte mir dringend überlegen, was ich brauche oder die Angebote durchgehen).

Gleich werde ich noch eine mail an die Leute einer Marktforschungsfirma schreiben – ich warte mittlerweile seit September auf den versprochenen Standmixer den ich getestet hab. Wir wurden immer wieder vertröstet (hätten aber 100 Euro haben können – ich wollte lieber den Standmixer für 300 Euro). Doch jetzt antworteten die auf die letzten mails (war vielleicht eine speziell für diesen Produkttest eingerichtete?) nicht mehr – also schreib ich mal direkt über deren Seite – mal sehen was da kommt.

Das kaputte Audiokabel wird ersetzt – hab ich vorhin eine mail bekommen. Was den wasserdichen mp3-Player angeht hab ich nichts gehört und da mal hingeschrieben – mal sehen was die antworten.

Ich muss jetzt die Katze vom Fenster verscheuchen, denn mittlerweile bin ich durchgefroren.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.