Sole

Sole war gut – sehr gut sogar. Sehr erfreut war ich als das zickende Knie die einfachen Übungen recht gut mitgemacht hat (ich mache ja jede Woche da einige Übungen für Knie und Fußgelenke, aber auch sonst für Rücken und so) – besser als ich erwartet hatte, dafür hat das andere seine Übungen nur sehr widerstrebend und stockend (und schmerzend) gemacht – nicht gut (obwohl verständlich, immerhin hat es jetzt über zwei Wochen deutlich mehr tun müssen als sonst und gut für es ist).

Im Rücken konnte ich dann den Hauptschmerz auch zuordnen und im Wasser gingen auch fließende Bewegungen dann doch ganz gut.

Danach war es dann auch erstmal etwas besser – auf 5-6 auf meiner Skala – leider nur für etwa eine halbe Stunde – aber immerhin.

Von den Schmerzen abgesehen ging es mir heute aber recht gut. Der Schnee macht mir zu schaffen, aber im Moment ist es so viel, dass wenigstens auch Schnee liegt und kein Eis – da greifen die Schuhspikes ganz gut. Und ich musste ja nicht viel draußen rumlaufen (bzw. hab es nicht gemacht – eigentlich wären da noch ein oder zwei Erledigungen fällig gewesen – doch das ging nicht – war dann auch ok so).

Der Vermieter kommt offensichtlich nicht – ich soll die Zählerstände ablesen und ihm mailen – fand ich heute im Briefkasten. Dafür wird doch vielleicht tatsächlich mal der Wasserschaden im Wohnzimmer gemacht – der war beim Einzug – also vor 1 Jahr und 3 Monaten – und seitdem warte ich dass die Decke gemalert wird. Da soll sich die nächsten Tage einer der Nachbarn melden, der wohl die Malerarbeiten im Haus übernimmt.

Jetzt mach ich noch die Cd für die Freundin fertig und dann packe ich noch ihr Geburtstagsgeschenk ein, die Schwimmsachen aufhängen und ich glaub das war es dann für heute. Bin ich nicht zornig drüber.

Dieser Beitrag wurde unter Leben, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.