Schnitzel und Krautsalat

Eigentlich wollte ich ja die Bettwäsche waschen – aber die Maschine war kaputt (geht jetzt wieder und die Wäsche ist drin).

Deshalb hab ich den Krautsalat gemacht (der Weißkohl hat mich gestern einfach so angelacht) – eine Riesenschüssel Krautsalat oder fünf Plastikdosen (4 ca 600 Gramm und 1 1Kilo) voll – wer soll das alles essen (lecker ist er aber). Und weil ich grad so in Fahrt war, hab ich auch gleich die Schnitzel Wiener Art gemacht (und da vom Schweinsrücken so viel Fett wegschneiden müssen – naja – die Katzen freut’s).

Die Schnitzel sind jetzt noch ein paar Minuten im Ofen (bis ich die Wäsche von der Waschmaschine in den Trockner packen kann – und wehe die Maschine pumpt wieder kein Wasser ab, denn das war wohl der Defekt) – und dann werde ich noch eines der Schnitzelchen essen (pur – ohne Beilage).

Und das Beste ist: bereits alles abgewaschen (bis auf die Pfanne – aber da muss das Öl erst abkühlen) und die Küche aufgeräumt.

Dieser Beitrag wurde unter Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.