Danke I

Danke –
– für einen sehr guten und engagierten Therapeuten, der es wagt neue Wege zu gehen, auch wenn sie ins Unbekannte führen und es auch für ihn sicher anstrengend ist

Danke –
– für viele Menschen, die sich für mich einsetzen und für mich kämpfen, grade Ämtern und Behörden gegenüber

Danke –
– für die Möglichkeit, mir Zeit und Raum für mich zu nehmen – ohne Angst davor haben zu müssen, den Job zu verlieren oder die Familie zu vernachlässigen

Danke –
– für die Menschen, die mir helfen, den Alltag einigermaßen zu managen

Danke –
– für eine Wohnung, in der ich mich wohlfühle, die mein Reich ist und mir Sicherheit bietet

Danke –
– dass ich genießen kann, dass mich Kleinigkeiten glücklich machen können

Danke –
– für die Stabilität in meinem Leben und die nötige Kraft, damit ich es auch wirklich leben kann und nicht nur überlebe

Danke –
– für einen hervorragenden Homöopathen, der durch seinen selbstlosen Einsatz und sein Engagement mir mehr als einmal das Leben gerettet hat und ein verlässlicher Ansprechpartner und Helfer für mich geworden ist

Danke –
– für die Menschen, die mich in ihre Gebete einschließen

Danke –
– für meinen Bruder K. und seiner Frau E., der mir zeigt, dass Familie auch etwas wertvolles und schönes sein kann

Danke –
– für die vielen (oft unbekannten) Menschen, die in vielen kleinen Augenblicken mein Leben bereichern, sei es durch ein Lächeln, eine „unscheinbare“ Tat, ihr Freuen an Alltäglichkeiten oder einfach ihr „sein“

Danke –
– für den Betreuer, der auch kurzfristig einspringt und mir damit auch zeigt, dass er gerne mit mir arbeitet (und ich nicht nur anstrengend und fordernd bin)

Danke –
– für die Möglichkeit des Internets und den sehr netten Kontakten, die daraus entstehen können

Danke –
– für die vielen Engel, die mir immer und immer wieder über den Weg laufen und die mir ein Licht zeigen, wenn ich mich in der Dunkelheit zu verlieren drohe

Danke –
– für die vielen Menschen, die mir den Glauben an die Menschheit wiedergeben

Ich bin sehr glücklich und dankbar, dass es für mich so viel Hilfe gibt, die mir die Möglichkeit gibt, dass ich intensiv an mir arbeiten kann um irgendwann ohne Hilfe mein Leben gestalten zu können. Es rührt mich sehr und ich frage mich oft, ob ich das wert bin, ob ich das alles überhaupt verdiene. Ohne all diese Menschen wäre ich heute nicht da wo ich bin und könnte nicht so leben.

Danke.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Gedichte, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.