Schwerstarbeit

Heute haben wir in der Thera wieder ein Gefühl aufgegriffen – eines, dass mir schon seit zwei Wochen immer wieder zu schaffen macht – mit EMDR – und landete bei einer Situation, die so noch nicht da war (aber plötzlich ergeben andere, die da waren aber eben nirgends so richtig hinpassen wollten, einen Sinn).

Das war ein Schock – erstmal – und es war wirklich heftig. Wie kann man einem Kind so was nur antun?

Aber ich hab es geschafft, konnte es dann auch mitteilen und soweit wegpacken, dass ich jetzt zwar etwas durcheinander bin, es aber gut wegpacken kann.

Es hat viel Kraft gekostet – und ich werde das Wochenende bewusster schauen müssen, dass ich mir auch viel Gutes tue.

Das wird noch ein paar Tage nachwirken.

Dieser Beitrag wurde unter Erinnerungen, Grenzen, kleine Schritte, Leben, Psycho-Somatik, Therapie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.