ambulante Betreuung III

So wie es aktuell aussieht, werde ich mit dem aktuellen Betreuer bis nächsten Montag weitermachen (muss heute abend noch klären ob wir dann den Großeinkauf nächsten Montag machen oder doch inoffiziel trotzdem am Dienstag – wie bisher geplant) .

Diese Woche wird sich dann – hoffe ich – der neue Betreuer nochmal melden und wir machen dann ab nächsten Dienstag (oder eben Mittwoch wenn der Großeinkauf Di ist) Termine aus.

Vom Landkreis haben wir bisher nur ein inoffizielles Ok (nur am Telefon, nichts schriftliches – und bisher konnte ich mich auf telefon. Aussagen dort nicht verlassen, aber diesmal scheint ja eine andere Sachbearbeiterin zuständig zu sein) für den Wechsel.

Ebenfalls diese Woche sollten dann einige Formulare kommen, die ich noch unterschreiben muss – für den Verlängerungsantrag ab Januar.

Wie gehts mir heute damit?

Ehrlichgesagt – so genau weiss ich das nicht – besser als letzte Woche, es fühlt sich irgendwie „endgültiger“ an (eher positiv als negativ gemeint), die Unsicherheiten bleiben aber – noch hab ich nichts schriftliches.

Ausserdem natürlich auch etwas Angst: wie wird das werden, wie werden wir uns „zusammenraufen“, kann ich mich darauf einlassen, kriegen wir ein Tempo hin, das für beide in Ordnung ist (im Moment erscheint er mir da doch etwas zu „schnell“), wird alles gut gehen und der Landkreis zur Abwechslung mal kein Theater machen usw. Werden die Termine mit dem alten Betreuer jetzt „komisch“ – wir haben heute und Mi je einen sehr kurzen Termin, der überwiegend im Auto stattfinden wird, am Freitag einen hier in der Wohnung ausgemacht und nächste Woche dann nochmal das Schwimmen und den Großeinkauf – irgendwie ist es schon anders, jetzt mit konkretem Termin für das Ende.

Doch im Großen und Ganzen sehe ich dem jetzt positiv entgegen.

Dieser Beitrag wurde unter Betreuung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.