hat was

Ein Tag – nur angefüllt mit Ruhe, ein bisschen Fernsehen, lesen, Musik hören, selbst das Essen bereits gekocht und nur aufzuwärmen.

Aussschlafen war nicht – um kurz vor acht war ich schon hellwach.

Das Schöne ist: ich kommt tatsächlich zur Ruhe, gleich werde ich noch eine Runde rausgehen und mich dann mit einem guten Buch und heißem Kakao in die Entspannungsecke zurückziehen.

Solche Tage könnte es öfter geben.

Dieser Beitrag wurde unter kleine Schritte, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.