turbulente Zeiten

Zur Zeit laufen die Gefühle Amok bei mir – es ist alles ziemlich turbulent und das meiste davon für mich nicht greifbar.

Es ist immer ein Zeichen für „zuviel„, wenn mich Kleinigkeiten dazu bringen, dass ich nur noch die Welt aussperren möchte und ich nur meine Ruhe haben will.

Aktuell bin ich wieder einmal an diesem Punkt. Heute Abend ist nochmal Gebetskreis angesagt – außerdem muss ich noch etwas einkaufen – doch danach werde ich – wieder einmal – eine „Auszeit“ einläuten.

Am WE nichts tun müssen, nur Dinge die ich machen möchte, lesen, Fernsehen, DVD gucken, schlafen – mich schlicht erholen und die Welt mal Welt sein lassen. Telefon wird abgeschalten, Emails nicht beantwortet und die Türklingel ausgemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Grenzen, kleine Schritte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.