Hundesitting

Nachdem ich letzte Woche körperlich so am Ende war, hab ich sogar den Homöopathen angerufen, denn es ging gar nichts mehr. Das war für mich eine Ausnahme, denn normalerweise finde ich da, wenn ich es schon selbst verschulde und die Möglichkeit zum „Ruhe geben“ habe, sollte ich das auch tun.

Aber ich konnte einfach nicht mehr – gar nichts mehr. Und er hat helfen können – ein Mittel das einen regelrechten Schub gab. Der war auch nötig – schon allein um das Ruhe geben hinzukriegen – so dass der Weg zur Toilette nicht wieder alles kaputt macht, weil schon der zu anstrengend ist.

Die Ruhe hat gut getan – bis Montag war ich auch brav, dann fingen ja wieder Termine an (der mit der Koordinatorin des Betreuungsverein – und der lief richtig mistig) – aber ich gab mir Mühe alles im Rahmen zu halten. Ich hatte einfach das Null wieder erreicht – noch nicht aufgetankt, war aber wenigstens nicht mehr im Minus.

Seit heute hab ich – bis Sonntag – nun wieder P. hier – ein Rottweiler-Riesenschnauzer-Mix – eine Seele von Hund – ganz lieb, schon etwas älter, völlig problemlos, folgt aufs Wort, läuft neben einem her, da muss man nicht gucken und weder vor Hund noch sonst was Angst haben.

Ich hatte ein bisschen Angst – grade wieder so berappelt – und dann gleich vier Tage einen Hund – der ja doch regelmässig raus muss, auch größere Runden – das ist super anstrengend, grade wenn der Körper nicht so mitmacht.

Doch der heutige Tag lief da erstaunlich gut.

Dabei war ich gestern Abend kurz davor abzusagen – die Physio hat wieder angefangen – und es war einfach nur anstrengend – gut zwar, aber anstrengend. Ausserdem zeigten mir die Übungen, dass da grad echt wenig Kraft in den Beinen steckt.

Doch das zeigte sich heute bei den Runden nicht so. Ok – ist erst der erste Tag – beim letzten Mal war es dann auch erst ab dem 3. Tag heftig und einfach nur zu viel. Trotzdem find ich das grade sehr positiv.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungen/Kontakte, Grenzen, kleine Schritte, Psycho-Somatik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.